„Golf & Natur“

Was verbirgt sich hinter dem Begriff „GOLF & NATUR“?

„GOLF & NATUR“

= Zertifikat für eine ordnungsgemäße, umweltbewusste und nachhaltige Betriebsführung!

Mit dem Umweltprogramm Golf und Natur stellt der Deutsche Golfverband (DGV) den Golfclubs eine praxisnahe Anleitung für die umweltgerechte und wirtschaftliche Zukunft der Golfanlagen sowie für die Verbesserung der Spielbedingungen zur Verfügung.

Golf hat als Sportart im Freien eine enge Beziehung zur Natur, da die Spielflächen unmittelbar in die Landschaft eingebunden sind. Wiesen, Bäume, Waldsäume, Hecken und Wasserflächen charakterisieren die Individualität jederAnlage und machen diese unverwechselbar.

„GOLF&NATUR“ lässt sich in vier Schwerpunkte unterteilen:

1. Natur und Landschaft: Dokumentation über Flächenverhältnisse, Pflichten aus Genehmigungen, Darstellung natürlicher Lebensräume, Auflistung landschaftlicher Eigenheiten, Biotopmanagementplan

2. Pflege und Spielbetrieb: Definition Spielqualität und Standards der Spielelemente, Pflegepläne mit Arbeitszeiten, Koordination von Spiel- und Pflegebetrieb, Dünger-, Wasser- und Pflanzenschutzmanagement.

3. Arbeitssicherheit und Umweltmanagement: Gesetzlicher Arbeits- und Gesundheitsschutz, Sicherheitskonzept und Notfallpläne, Energiekonzepte, Abfallentsorgung, Maschinenwartung und Reinigung

4. Öffentlichkeitsarbeit und Infrastruktur: Philosophie und Leitbild, Informationen zu Greenkeeping- und Umweltthemen, Qualifikation des Personals und Infrastruktur, Integration von Organisationen und Behörden

Zusammengefasst bedeutet „GOLF & NATUR“: Optimale Spielqualität, zeitgemäßes Umweltmanagement, Rechtssicherheit, Ressourcenschutz, verbesserte Qualität und Nachhaltigkeit, vereint in einem systematischen Konzept.

Weitere Informationen zu „GOLF & NATUR“ unter: www.golf.de/dgv/umweltprogramm